WC Marbachegg / SUI – Super-G

Trotz des tollen Wetters waren die Pisteverhältnisse heute immer noch sehr schwierig.

Bei den Damen fehlten Jacqueline Gerlach nur 3 Hunderstel auf die Siegerin Barbara Mikova (SVK). Dritte wurde die Tschechin Adela Kettnerova. Die weiteren Österreicherinnen belegten die Ränge 4 bis 6, Kristin Hetfleisch (4.), Daniela Krückel (5.) und Ingrid Hirschofer (6.).

Bei den Herren holte Hannes Angerer als Dritter den einzigen Podestplatz an diesem Wochenende, Stefan Portmann aus der Schweiz siegte vor Jan Gardavsky (CZE).

Die weiteren Österreicher:
5. Marc Zickbauer; 12. Michael Stocker; 15. Philipp Gschwandtner; 19. Michael Krückel; 20. Sascha Posch; 23. Roland Schlögl

WC Marbachegg / SUI – RTL

Bei den Damen wurde ein super Ergebnis eingefahren, bei den Herren sind wir unter den Erwartungen geblieben. Die Strecke war durch den tagelangen Regen sehr schwierig.

  1.  Barbara Mikova SVK
  2.  Jacqueline Gerlach
  3.  Kristin Hetfleisch
  4.  Daniela Krückel
  5.  Ingrid Hirschhofer
Jacqueline Gerlach @Foto Patrick Menge

Jacqueline Gerlach          @Foto Patrick Menge

  1.  Stefan Portmann SUI
  2.  Eduardo Frau ITA
  3.  Martin Bartak CZE

5. Michael Stocker; 7. Philipp Gschwandtner; 9. Hannes Angerer; 13. Marc Zickbauer;
14. Sascha Posch; 16. Michael Krückel; 19. Roland Schlögl

 

 

  1.   Weiterlesen

Int. FIS Children Cup Finale 2017

Im tschechischen Štítná nad Vláří-Popov fanden 2017 die finalen Rennen des diesjährigen Grasski Childrencups statt.

Diese Rennserie umfasste insgesamt 11 Bewerbe mit fünf verschiedenen Veranstaltungen in Deutschland, Slowakei, 2x Österreich und Tschechien.

Ergebnisliste: FIS_Children_Cup_2017

Österreich konnte fünf Stockerlplätze in der Gesamtwertung belegen.

Großartige Erfolge beim Weltcup im italienischen Montecampione

Kristin Hetfleisch setzte sich gegen Barbara Mikova durch und siegte mit einem Vorsprung von 51 Hundertstel auf die starke Slowakin. Mit Jaqueline Gerlach ging auch Platz drei an das ÖSV Team. Daniela Krückel (4.) und Ingrid Hirschhofer (6.) rundeten das starke ÖSV-Ergebnis ab. Für Hetfleisch war es ein perfektes Wochenende, denn die Oberdorferin holte schon im Slalom Platz zwei und musste sich nur Adela Kettnerova geschlagen geben. Ein Überraschungssieg der Tschechin, die im Slalom nicht zur absoluten Weltspitze zählt. Doch Hang und Kurssetzung kamen Kettnerova entgegen. Jaqueline Gerlach belegte im Slalom Platz vier, Ingrid Hirschhofer fuhr auf Rang sieben.

zu den Ergebnissen

Bei den Herren setzte sich Michael Stocker im Riesentorlauf hauchdünn vor Stefan Portmann durch. Der Vorsprung auf den Schweizer betrug 15 Hundertstel. Dritter wurde der Deutsche Marcel Knapp. Lokalmatador und Mitfavorit Edoardo Frau landete auf dem undankbaren vierten Platz. Hannes Angerer und Marc Zickbauer belegten die Ränge fünf und sechs. Für Stocker war der Riesentorlauf das zweite Erfolgserlebnis an diesem Wochenende. Der Routinier holte im Slalom Platz drei und musste sich nur dem Italiener Lorenzo Gritti und dem starken Tiroler Hannes Angerer geschlagen geben. Mit Marc Zickbauer (7.) und Sascha Posch (9.) landeten zwei weitere Österreicher in den Top Ten.
(Text:ÖSV)